Mein 2014.

Was hätte ich mir gewünscht? Besondere Momente.

Was habe ich bekommen? Ganz viele davon.

Wie hätte ich sein wollen? Stark und glücklich und frei.

Wie war ich? Nicht immer stark, aber durch meine Verletzlichkeit habe ich das Glück gefunden. Nicht immer frei, aber frei zu wählen. Und darin habe ich die wahre Freiheit entdeckt: Die Freiheit der eigenen Entscheidung.

Kann ich mich beschweren? Klar, jeden Tag, immer weiter.

Kann ich mich erleichtern? Auch das geht, wenn ich meine Energie in die richtige Richtung lenke.

Energie freisetzen.

Jede Fettzelle in deinem Körper ist pure Energie. Sammeln sich zu viele davon, handelt es sich also um festgesetzte, gespeicherte Energie, die frei gesetzt werden will!

Egal, ob durch körperliche Bewegung oder geistige (zielgerichtete) Anstrengung, irgendwo lässt sich ansetzen.

Ich habe festgestellt, dass es mir bloß noch an Vertrauen mir und meinem Verhalten gegenüber mangelt. Ich möchte mich gerne wieder auf mich selbst verlassen können und mit mir (und meinem Körper) reden.

Bald läuft dieses Projekt schon ein Jahr. An meinem Gewicht hat sich nichts geändert, an meiner Einstellung sehr viel. Ich habe enorm viel gelernt – über Ernährung, emotionales Essen und mich selbst.